Schadensreduzierung im Transportgewerbe

Von vielen Spediteuren wird die enorme Schadenshöhe durch Unfallschäden, Kleinschäden sowie Transportschäden beklagt. Laut Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) belaufen sich in Deutschland Ladungsschäden auf jährlich 100 bis 200 Millionen Euro. Unfallschäden mit den Regulierungen von Personenschäden bewegen sich in zweistellige Milliardenhöhe.

Diese Sachverhalte haben uns bewogen, ein entsprechendes Programm zur Schadensreduzierung zu entwerfen. Wir bezeichnen dieses als Risiko-Management, da jeder Schaden eine Vorgeschichte hat und nie ganz plötzlich und ohne Vorwarnung geschieht.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen.